P1080737

Holzschutz

Das Sachgebiet Holzschutz umfasst alle vorbeugenden und bekämpfenden Maßnahmen, um Holz und Holzwerkstoffe vor Qualitätsverlust, Eigenschaftsminderung oder Zerstörung zu schützen. Gründe hierfür können fehlerhafte Konstruktionen, biotische Einflüsse (Pilze, Insekten und andere Schädlinge), chemische Einwirkungen, hohe Temperaturen oder Feuer sein.

Desweitern gehört die Ermittlung der Ursachen und Bedingungen, die einen Qualitätsverlust, eine Eigenschaftsminderung oder Zerstörung auslösen, fördern oder begünstigen zum Sachgebiet.

 

Unsere Leistungen
  • Erfassung und Beurteilung des Holzzustands, insbesondere
    • bzgl. des Befalls mit holzverfärbenden Pilzen (z. B. Bläue oder Schimmel)
    • bzgl. des Befalls mit holzzerstörenden Pilzen und Insekten
    • Bestimmung der Holzfeuchte
    • Ermittlung der Klebfugenqualität von Brettschichtholz
  • Erstellung von Holzschutzkonzepten im Neubau und in der Sanierung, insbesondere unter Berücksichtigung des konstruktiven Holzschutzes
  • Dauerhafte Überwachung (Bauwerksmonitoring) von Holzfeuchte und Klima
  • Erarbeitung von Sonderlösungen beim Bauen im Bestand und in der Denkmalpflege (siehe auch unter Bauwerkserhaltung)
  • Erstellung von Holzschutzkonzepten zur Sanierung bei Befall mit „Echtem Hausschwamm“
Klimamonitoring eine Holzbrücke mit rechnerischer  Gleichgewichtsfeuchte der verbauten Holzbauteile
Klimamonitoring eine Holzbrücke mit rechnerischer Gleichgewichtsfeuchte der verbauten Holzbauteile
Fußpunkt eines Dachtragwerkes mit Hausschwammbefall
Fußpunkt eines Dachtragwerkes mit Hausschwammbefall